Die Schallschutzwände

Die Schallschutzwände verringern die Ausbreitung von Lärm von der Quelle zum Empfänger. Sie werden meistens dort eingesetzt, wo es keine Möglichkeit besteht, eine dichte schallabsorbierende Gehäuse zu verwenden und dort, wo es nicht verlangt wird, eine große Lärmminderung zu erreichen. Die Schallschutzwände eliminieren die direkte Schallwelle, die von der Quelle bis zum geschützten Objekt kommt. Die Wirksamkeit der Schallschutzwände hängt von dem Frequenzspektrum und dem Schallwegunterschied des Direktschalls und der Schallwelle, die einen Umweg über die Wand nehmen muss, ab. Die Schallschutzwände können ohne sogenannten Schallschirm nicht richtig funktionieren. Dank der Schallschutzwände lassen sich die Lärmminderungen von bis zu 10 dB erreichen. Eine Ausnahme gibt es nur dann, wenn der Weg zwischen der Lärmquelle, der Schallschutzwand und dem Empfänger vergleichbar mit der Schallschutzwandgröße ist. Sie bestehen aus Schallabsorbierenden Elementen, die am Boden verdübelt werden.